Padmasambhava, der 2. Buddha

Guru Rinpoche

Gefunden habe ich die Wahrheit, dieses Tiefe, das schwer einzusehen, schwer zu verstehen ist, das Friedreiche, das Erhabene, das alles Denken übersteigt, das Geheimnisvolle, das allein der Weise fassen kann. (26. Rede, Mittlere Sammlung Buddha Shakyamuni))

                  

                               Padmasambhava (sanskrit: Der Lotusgeborene)



Schutzpatron von Bhutan und Sikkim, auch der 2. Buddha genannt und im Tibetischen als Guru Rinpoche verehrt, ist der Mahasiddha des Vajrayana und Unterweiser des Dzogchen, der tantrischen Lehre der großen Vollkommenheit.

Um seine Person und sein Wirken ranken sich unzählige Legenden, denen man sich nur annähern kann, wenn man über die Begrenzung des dualistischen und konzeptionellen Denkens hinausgeht, möglichst auf Basis des Verständnisses der 12gliedrigen Kette des bedingten Entstehens (sanskrit: Dvadasa-pratitya-samutpada)* und der alles umfassenden und beinhaltenden "Leerheit" (skt: Shunyata; Alles ist leer (ohne eigene Existenz) und frei von Dauerhaftigkeit und bedingt sich gegenseitig; die wahre Natur des Geistes ).

Seine Unterweisungen richten sich gemäß der Definition des Lamrim's (tib.: Stufenpfad) an die Schüler der höchsten Erkenntnisstufe mit den Qualifikationen eines Geistes der Entsagung, der Verinnerlichung des Erleuchtungsgeistes (Bodhicitta: das Streben nach Erleuchtung zum Wohle aller Lebewesen) und der Weisheit, welche die Leere aller Phänomene erkennt.

In den Sutras (sanskrit: Faden, Kette, Lehrsätze) des Buddha Shakyamuni (ca. 500 v.Ch.) wird sein Kommen und Wirken 19mal vorhergesagt. Hier exemplarisch 2 Prophezeihungen des Buddhas Shakyamuni:


“Acht Jahre nach meinem Mahaparinirvana, wird ein hohes Wesen mit dem Namen Padmasambhava in einer Lotusblüte erscheinen und die höchsten Lehren über die wahre Natur allen Seins verkünden zum Wohle aller fühlenden Wesen“– 

(Mahaparinirvana-Sutra) 

 


"Ein Halter der Geheimnisse aller Buddhas, der König der Taten unzerstörbaren Zorns, eine wunderbare Form, ohne Vater, ohne Mutter, wird als Vidyadhara erscheinen in dem See Kosha von Uddiyana."

(Tantra des Ozeans der wilden Aktivitäten)



* unter www.Studybuddhism.com gibt es die bisher für mich beste detaillierte Darstellung dieser Prozesse.



Anmerkung in eigener Sache:

Diese Website ist der Versuch, die umfangreichen Darstellungen über das Leben und Wirken von Padmasambhava zusammenzufassen und zu strukturieren.

Dies geschieht hauptsächlich auf den von seiner Hauptschülerin Yeshe Tsogyal niedergeschriebenen Terma-Texten. 

Natürlich ist meine Strukturgebung selektiv in der Gewichtung, wie auch in dem Auslassen gewisser Texte, die nur für die fortgeschrittensten Schüler gedacht sind.

Einige der Texte sind in der englischen Übersetzung der tibetischen Originale, anderes ist aus englischen Texten von profunden Lehrern entnommen worden.

Generell werden alle hier vorhandenen englischen Texte Stück für Stück noch von mir übersetzt werden.

Ich habe mich zur Veröffentlichung entschieden, weil ich voraussetze, dass die Mehrheit der an dem Wirken Padmasambhavas Interessierten englisch spricht und auch, weil das in deutscher Sprache hier Beschriebene schon einen Überblick geben kann, der vielleicht hilfreich ist.